Auszeichnungen

für außerordentliche Leistungen im Reit- und Pferdesport

„Prix de l’École d’Équitation Espagnole de Vienne“ und „Médaille de l’École d’Équitation Espagnole de Vienne“

Die 452jährige Geschichte der Spanischen Hofreitschule basiert auf der langen und konsequenten Tradition der Hohen Schule der klassischen Reitkunst. 2016 wurden deshalb zwei Auszeichnungen für außerordentliche Leistungen im Reit- und Pferdesport verliehen: der „Prix de l’École d’Équitation Espagnole de Vienne“ und die „Médaille de l’École d’Équitation Espagnole de Vienne“.

Preisträger 2018

Der Prix de l’École d’Équitation Espagnole de Vienne wird vom Ehrenkomitee der Spanischen Hofreitschule an eine der breiten Öffentlichkeit bekannten Persönlichkeit vergeben, die sich generationsübergreifend durch ihr Wirken um das Pferd, die Pferdezucht und den Pferdesport verdient gemacht hat und damit vorbildlich die Bedeutung des Pferdes in der Geschichte der Menschheit bewusst macht. Der Preis stellt den levadierenden Hengst „Maestoso Superba“ dar und wurde vom Tiroler Unternehmen Swarovski in einer streng limitierten Anzahl von zehn Stück aus jeweils 12.527 Kristallsteinen hergestellt. Dieses Jahr ging der Preis an die deutsche Bundesverteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen.

Preisverleihung im Rahmen der Fête Imperiale 2018 – Bereiter Herwig Radnetter, BM Dr. Ursula von der Leyen, Generaldirektorin Elisabeth Gürtler, BM Dr. Juliane Bogner-Strauß (v.li.)   © RGE Media for SRS

 

Preisträgerin 2018 ist die dänische Dressurreiterin Cathrine Dufour, hier im Kreise der Bereiter.   © SRS

Die Ehrenmedaille wird von einer Jury, die aus einem Dreiervorschlag über die oder den Preisträger(in) entscheidet, an eine aktive, international erfolgreiche Reiterin oder einen Reiter vergeben. Der Fachjury unter Vorsitz von Sissy Max-Theurer gehören Persönlichkeiten aus dem internationalen wie österreichischen Pferdesport an: Gary Rockwell, Ghislain Fouarge, Thomas Lang, Klaus Haim, Michael Enzinger sowie Elisabeth Gürtler.

Die Kombination aus Tradition und Qualität zeichnen die Spanische Hofreitschule aus. Weltberühmte Reiterinnen und Reiter haben hier die Hohe Schule erlernt und sind dem Haus sehr verbunden, gekrönte Häupter und Olympiasieger wurden in der Spanischen Hofreitschule ausgebildet. Da ist es naheliegend, dass auch eine Auszeichnung für herausragende Leistungen vergeben wird.

Preisträgerinnen 2017

Prix de l’École d’Équitation Espagnole de Vienne: Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Anne
Médaille de l’École d’Équitation Espagnole de Vienne: Charlotte Dujardin und Carl Hester

Preisträgerinnen 2016

Prix de l’École d’Équitation Espagnole de Vienne: Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Benedikte zu Dänemark, Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg sowie deren Tochter Prinzessin Nathalie Sayn-Wittgenstein-Berleburg
Médaille de l’École d’Équitation Espagnole de Vienne: Dressurreiterin Kristina Bröring-Sprehe